Jacques-Christophe Naudot
(um 1690 – 1762)

10 Pieces

Besetzung: 2 Klarinetten
Arr. Bernhard Kösling
Lieferumfang: Spielpartitur

Preis: € 5,00 inkl. MwSt

Die Noten sind ausschließlich als PDF-Datei erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:
Naudot, Babiole 1 & 2
Naudot, Babiole 3 & 4
Naudot, Babiole 5 & 6

Anfrage und Kontakt

E-Mail: anfrage@bernhard-koesling.de
Telefon: +49 (0)441 8 85 09 23

Jacques-Christophe Naudot
(um 1690 – 1762)

Naudot lebte und wirkte ausschließlich in Paris, als Flötist und Lehrer. Trotz höchster Anerkennung, zahlreicher Kompositionen und exklusiven Druckprivilegien erlangte er kein öffentliches Amt oder eine feste Anstellung bei Hofe. So war er auf den Verkaufserfolg seiner Werke angewiesen, hier zeigt er ein großes Geschick, denn er bedient den Geschmack seiner Zeit ausgesprochen erfolgreich – und gibt uns heute somit ein Abbild des vorherrschenden Geschmackes. So sind die meisten seiner Stücke verständlicherweise mit Flötenbeteiligung, er schließt aber ausdrücklich kein Instrument aus, sondern bleibt bei der Besetzung eher vage. So finden problemlos Drehleiern und Sackpfeifen neben Oboen, Violinen und allen Flöten, abgeschlossen wird diese Reihe zumeist mit: “et toutes sortes d’Instruments égaux” . So bietet Naudot den Klarinetten ein wunderbare Gelegenheit, diese Zeit des Hochbarock mit zu erleben.

Close Menu